UNISEX-Tarife – fix ab 21. Dezember 2012

Wissenswertes zu den Unisextarifen
Von unserem Expertenteam Dr. Hackspiel & Partner

Die Zeit läuft……

Zu jeder Zeit ist es wichtig, die persönliche Absicherung zu überprüfen. Doch nur wer rechtzeitig handelt, sichert sich Prämienvorteile. Hintergrund ist die Einführung von sogenannten Unisextarifen* ab dem 21.12.2012**.

Die Einführung ist auf eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs zurückzuführen. Alle Versicherer in Europa müssen ihre Tarife bis spätestens 21.12.2012 auf Unisex umstellen.

Was ändert sich?

Bei den Unisextarifen wird, im Gegensatz zu den heutigen Tarifen, bei der Berechnung der Versicherungsprämien nicht mehr zwischen Mann und Frau unterschieden.

Das bedeutet für neue Verträge konkret:

Gleiche Prämien und gleiche Leistungen (bei Ableben, bei Erleben, bei Rückkauf) unabhängig vom Geschlecht.

Wer profitiert bei einem Vertragsabschluss vor Umsetzung der Richtlinie:

Ablebensversicherung: Frau
Pensionsversicherung: Mann
Privatarzt & Alternative Vorsorge: Frau und Mann
Unfallversicherung: Frau
Privatarzt und Alternative Vorsorge:
Durch die Neukalkulation – basierend auf neuen Berechnungsgrundlagen – werden die Privatarzt-Tarife für alle Personen teurer!

Auswirkungen auf bereits bestehende Versicherungen:

  • Die vereinbarten Anpassungen, ebenso die vereinbarten Altersumstellungen sind in den alten
  • Tarifen zulässig! Bei der Erhöhung der tariflichen Leistung (Kunde wünscht höheren Privatarzt-Tarif) ist ein Wechsel auf den neuen Unisex-Tarif notwendig!
  • Im nächsten Jahr ist ein zusätzlicher Einschluss von neuen versicherten Personen oder neuen Produkten innerhalb eines Vertrages möglich, wenn gewünscht können dabei die schon bestehenden Produkte unverändert bleiben. Wenn aber einzelne bestehende Produkte ausgetauscht werden sollen, dann ist die Konvertierung aller Produkte der betreffenden Person zwingend.

Privatarzt & Alternative Vorsorge:

  • Immer weniger Ärzte mit Kassenvertrag: Bei einem Privatarztbesuch werden von den gesetzlichen Krankenkassen meist nur geringe Vergütungen ausbezahlt. Dazu kommt, dass die Zahl der Ärzte mit Kassenvertrag laufend abnimmt.
  • Gegen staatliche Kürzungen absichern: Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherungen werden laufend verringert. In der Regel erhält man von den gesetzlichen Krankenkassen keine bzw. nur sehr geringe Leistungen für Behandlungen im Bereich der Alternativmedizin, bei homöopathischen Arzneien sowie bei Sehbehelfen.
  • Kassenpatienten warten durchschnittlich länger: Durch die Ausweichmöglichkeit auf Privatärzte ohne Kassenvertrag erhalten Privatpatienten meist schneller Termine als Kassenpatienten. Zusätzlich haben Privatpatienten den Vorteil, nicht lange in überfüllten Wartezimmern warten zu müssen.

*Hinweis zu Kranken/Unfall: Mit dem Einsatz des Unisex Tarifs sind nicht nur die Prämien zwischen Mann und Frau gleich, es ändert sich auch der Leistungsumfang in vielen Produkten.

Unfallversicherung:

  • Aufgrund der Einführung der Unisexprämien entfällt der Prämienvorteil für Frauen – d.h., Frauen werden generell teurer werden.

Auswirkungen auf bereits bestehende Versicherungen:

  • Vereinbarte Index-Änderungen sind in bestehenden Verträgen bzw. in den alten Tarifen zulässig – ebenso die vereinbarten Altersumstellungen (z.B. Kind auf Jugend).
  • Bei einer Erhöhung des Vertrags (z.B. Neueinschluss der Rente) ist ein Wechsel auf den neuen Unisex-Tarif notwendig!
  • Im nächsten Jahr ist der Neuabschluss/Neueinschluss von weiteren Personen in einem Bündelvertrag möglich, ohne dass es eine Verpflichtung zur Konvertierung bei den schon bestehenden Versicherungen gibt. Wenn allerdings ein bereits bestehender Premium-Unfallschutz eines Mannes konvertiert wird (und dabei billiger wird), dann muss innerhalb eines Bündelvertrages auch der Unfallschutz der Frau konvertiert werden.

Wieso braucht es überhaupt eine Unfallversicherung?

  • Jährlich passieren ca. 830.000 Unfälle, mehr als 600.000 davon in der Freizeit. Also genau dann, wenn die gesetzliche Unfallversicherung nicht greift.
  • Der Premium-Unfallschutz schützt rund um die Uhr, 365 im Jahr vor den Folgen von Berufs- und Freizeitunfällen

Pensionsversicherung

  • Frauen haben eine längere Lebenserwartung als Männer. Diese statistische Tatsache wird derzeit mit höheren Prämien bei gleichen Pensionszahlungen für die Frauen im Vergleich zu den Männern berücksichtigt. Unisex wird eine Prämiensteigerung für die Männer zur Folge haben.

Auswirkungen auf bereits bestehende Versicherungen:

  • Klar ist: Vertraglich zugesicherte Vertragsänderungen (z. B. Index) sind im alten Tarif zulässig.
  • Unklar ist noch: Künftige rechtliche Regelung zu jeder individuellen Vertragsänderung
  • Auf die staatliche Pension alleine kann man sich heute nicht mehr verlassen. Mit der privaten Pensionsvorsorge weiß man ganz genau, wie viel man später bekommen wird.
  • Mit dem Abschluss einer privaten Pensionsvorsorge sichert sich der Kunden die aktuellen Rententafeln.
  • Hinzu kommt: Voraussichtlich wird der Rechenzins für neue Verträge in der Lebensversicherung zum gleichen Zeitpunkt auf 1,75 % gesenkt!

Ablebensversicherung

  • Aufgrund der Einführung der Unisexprämien entfällt der Prämienvorteil für Frauen – d.h., Frauen werden generell teurer werden.

Auswirkungen auf bereits bestehende Versicherungen:

  • Klar ist: Vertraglich zugesicherte Vertragsänderungen (z. B. Index) sind im alten Tarif zulässig. Unklar ist noch: Künftige rechtliche Regelung zu jeder individuellen Vertragsänderung

Wieso braucht es überhaupt eine Ablebensversicherung?

  • Die Ablebensversicherung ist die bestmögliche Vorsorge, um mit geringem finanziellem Aufwand die Hinterbliebenen im Fall der Fälle vor existenzbedrohenden wirtschaftlichen Folgen zu schützen.
  • Zusätzlich ist die Ablebensversicherung die richtige Wahl, wenn eine Sicherheitsleistung für ein Darlehen bzw. einen Kredit benötigt wird.

 

Kontakt
Dr. Hackspiel & Partner GmbH
Versichern – Finanzieren – Veranlagen

unabhängiger Versicherungsmakler | zertifizierter Berater für betriebliche Altersvorsorge | geprüfter Vermögensberater | geprüfter Unternehmensberater
Gewerbepark schoeller 2welten | Mariahilfstrasse 31 | 6900 Bregenz
Tel +43 5574 83600 | Fax +43 5574 83600 19
office@hackspiel.at | www.hackspiel-partner.at

Dieser Beitrag wurde unter Finanzen, Steuertipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.